Home / alle Beiträge / Glas Gewächshaus selbst bauen – So funktioniert es!

Glas Gewächshaus selbst bauen – So funktioniert es!

Einleitung

Glas Gewächshaus selbst bauenGlas Gewächshaus selbst bauen – Gemüse aus dem eigenen Garten genießen, wer möchte das nicht gerne? Durch ein eigenes Gewächshaus kann man nicht nur die Gartensaison verlängern, sondern es sogar als beispielsweise warmes Glas Gewächshaus im Winter nutzen, um selbstangebauten Obst- und Gemüse zu ernten. Das Gute daran ist, dass das selbstangebaute Gemüse garantiert unbehandelt ist und immer frisch auf dem Tisch kommt.

Jeder der etwas Platz in seinem Garten hat, kann sich entweder ein Glas Gewächshaus Bausatz kaufen oder ein Glas Gewächshaus selbst bauen. Für einen erfahrenen Handwerker, der mit Holz und Glas umgehen kann ist das Glas Gewächshaus selbst bauen sicher kein Problem. Mit etwas Zeitaufwand und handwerklichem Geschick lässt sich so ein Glas Gewächshaus als freistehende Konstruktion oder als Anlehngewächshaus an eine Mauer leicht selbst bauen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=dZCBlOw5AUQ (iDeen Selber Machen)

Wie kann ich ein Glas Gewächshaus selbst bauen?

Bevor man sich allerdings ein Glas Gewächshaus selbst bauen möchte, sollte man sich über einige wichtige Dinge Gedanken machen und entsprechende Entscheidungen fällen. Alle Gewächshäuser arbeiten meist nach dem gleichen Prinzip und bestehen aus einer lichtdurchlässigen Konstruktion die mit Glas oder transparenten Kunststoffplatten versehen ist.

Durch die Verglasung entsteht aber ein sogenannter Glashauseffekt bei dem durch Sonneneinstrahlung die Temperatur in dem Gewächshaus entsprechend ansteigt. In dem angenehmen Klima wächst das Gemüse viel schneller als in einem Freilandbeet und ist zudem noch vor der Witterung wie beispielsweise Schnee, starken Regen, Hagel oder Wind geschützt.

Neben dem Standort im Garten gibt es auch die unterschiedlichen Arten der Glasgewächshäuser zu beachten.

 

Ein kaltes Glas Gewächshaus selbst bauen

Wie der Name es schon vermuten lässt, kommt ein kaltes Glas Gewächshaus ohne Gewächshausheizung aus. In einem kalten Glas Gewächshaus herrschen Temperaturen von unter 12 Grad und ist daher nicht für exotische oder wärmebedürftige Pflanzen geeignet.

Aber anders als im Freibeet sind im kalten Gewächshaus die Pflanzen zumindest zuverlässig vor Frost, Regen und Wind geschützt. Bei extrem kalten Wintern empfiehlt es sich aber dennoch, die empfindlichen Pflanzen mit einer speziellen Abdeckfolie vor Frost zu schützen. Ein selbstgebautes Kalthaus ist besonders preiswert und somit der ideale Einstieg in die Welt der Gewächshäuser. Ein kaltes Glas Gewächshaus selbst bauen ist zudem recht einfach.

 

Warmes oder temperiertes Glas Gewächshaus selbst bauen

Bei einem warmen Glas Gewächshaus spricht man von einem temperierten Gewächshaus mit einer Temperatur zwischen 12 und 18 Grad. In einem warmen Gewächshaus oder Treibhaus herrschen stets Temperaturen von über 18 Grad. Dies ist salopp gesagt die Königklasse unter den Gewächshäusern und es lässt sich praktisch alles was das Herz begehrt darin anpflanzen.

Neben einer effektiven Wärmedämmung, die schon bei der Planung und dem Bau des Warmhauseses berücksichtigt werden sollte, darf hier die Gewächshausheizung natürlich auch nicht fehlen. Durch die Wärme der Gewächshausheizung lassen sich selbst bei tiefen Wintertemperaturen Gemüse ernten und neue Pflanzen anbauen. Ein warmes Glas Gewächshaus selbst bauen ist allerdings etwas aufwendiger und erfordert entsprechende Kenntnisse.

 

Ein Fundament für das Glas Gewächshaus selbst bauen

Wie bei einem richtigen Haus spielt auch beim Glas Gewächshaus selbst bauen das Fundament eine wichtige Rolle. Neben einem festen und sicheren Stand bei Wind und Wetter, gewährleistet ein stabiles Gewächshaus-Fundament zudem, dass keine Kälte oder Feuchtigkeit an die Pflanzen gelangt. Daher sollte schon bei der Planung wenn man ein Glas Gewächshaus selbst bauen möchte, auf ein stabiles Fundament am besten aus gegossenen Beton, geachtet werden. Besonders bei dem Warmhaus oder Treibhaus spielt das entsprechende Fundament eine große Rolle und das sollte nach Möglichkeit bis zu 60 cm tief sein. Ein stabiles Fundament für das Glas Gewächshaus selbst bauen ist definitiv ein Muss und eigentlich keine große Herausforderung.

 

Welche Vor- und Nachteile habe ich, beim Glas Gewächshaus selbst bauen?

Jeder der sich sein Glas Gewächshaus selbst bauen kann spart in der Regel viel Geld. Besonders die großen Glas Gewächshäuser kosten einiges in der Anschaffung.

Vorteile:

  • Kosten sparen
  • Eigene Ideen mit in die Konstruktion einfließen lassen

Nachteile:

  • Handwerkliches Grundwissen ist Voraussetzung
  • Werkzeuge müssen vorhanden sein
  • Längere Bauzeit als beim Bausatz

 

Glas Gewächshaus selbst bauen was muss dabei beachtet werden?

Es sollten grundsätzlich einige wichtige Dinge beim Glas Gewächshaus selbst bauen beachtet werden. Schon bei der Planung ist es wichtig, eine volle Stehhöhe zu berücksichtigen, daher ist es ratsam, das Dach auf jeden Fall höher als zwei Meter zu bauen. Das gleiche gilt für die Seitenhöhe bei einem größeren Glas Gewächshaus. Ideal ist hier eine Seitenhöhe zwischen 180 cm und 200 cm. Auf diesen Seitenrahmen kann dann die Dachkonstruktion gesetzt werden.

Eine spitze Dachkonstruktion bietet für die Pflanzen optimale Bedingungen. Eine wichtige Rolle im Pflanzenwachstum spielt ebenso die Photosynthese. Dies ist ein biochemischer Vorgang der durch Sonnenlicht erzeugt wird. Daher ist bei der Platzwahl ein sonniges Plätzchen im Garten auf jeden Fall Voraussetzung. Durch das Sonnenlicht wird das in den Blättern eingelagerte Chlorophyll in chemische Energie umgewandelt.

 

Glas Gewächshaus selbst bauen Der optimale Platz im Garten

Der optimale Standort ist sehr wichtig um sein Glas Gewächshaus selbst bauen.   wo das selbstgebaute Glas Gewächshaus geschützt aber dennoch nicht zu schattig steht. Steht das Gewächshaus zu sehr im Schatten, bekommen sie die so wichtigen Sonnenstrahlen nicht ab und ein ertragreicher Anbau von Obst und Gemüse wäre nicht möglich.

Der optimale Standort um sein selbstgebautes Glas Gewächshaus zu platzieren, ist der Ort wo das Glashaus durch Bäume oder Sträucher vor starkem Wind geschützt ist und auch bei zu starker Sonneneinstrahlung etwas Schatten gespendet bekommt. Auch die Ausrichtung zur Sonne spielt natürlich hierbei eine große Rolle.

Soll schon im Frühjahr das Gewächshaus genutzt werden, ist eine Ausrichtung in Längsachse Ost-West Richtung ideal. Die Ost-West Ausrichtung eignet sich zudem auch sehr gut für frostempfindliche Pflanzen. Zur einfachen Aufzucht von Obst und Gemüse in den Sommermonaten ist eher eine Ausrichtung in der Längsachse nach Nord-Süd Richtung von Vorteil.

 

Welche Kosten muss ich kalkulieren wenn ich ein Glas Gewächshaus selbst bauen will?

Die Kosten sind stark abhängig davon, ob man sich für das Glas Gewächshaus selbst bauen einen Bausatz kauft oder das Glas Gewächshaus aus vorhandenen Materialien baut. Das Letztere ist sicher die günstigste Alternative, denn alte Fenster bekommt man häufig günstig auf dem Flohmarkt oder im Internet. Oft bieten auch Fensterbau-Firmen für kleines Geld die alten Fensterrahmen an.

Vorteil dieser Bauweise ist, dass man beim eigentlichen Glas Gewächshaus selbst bauen nach seinen eigenen Vorstellungen vorgehen kann. Es kann zudem beliebig erweitert werden und auch nach Bedarf in der Größe wachsen, da es ja aus einzelnen Elementen besteht. Nachteilig ist hier, dass einfaches Fensterglas bei einem Unwetter oder Hagelschlag leicht brechen kann und hierbei dann eine sehr hohe Verletzungsgefahr besteht.

Anders sieht das aus, wenn man sich spezielles ESG Einscheibensicherheitsglas für seine Gewächshaus Konstruktion kauft. Dieses Glas gibt es in verschiedenen Stärken und kostet ab etwa 70 Euro je qm² für 4 mm bis zu 150 Euro je qm² für das 10 mm Einscheibensicherheitsglas. Das ESG Gewächshausglas bietet aber viele Vorteile, denn es ist nicht nur bruchfest, sondern bietet auch die besten Isoliereigenschaften. Sollte das Einscheibensicherheitsglas doch mal zerbersten, dann bricht es in viele kleine Glaskrümel. Besonders wenn man kleine Kinder hat die oft im Garten spielen, ist das Einscheibensicherheitsglas auf jeden Fall die sichere Lösung und erste Wahl.

 

Ein kleines Glas Gewächshaus selbst bauen – Welches Material wird benötigt?

Will man zuerst nur ein kleines Glas Gewächshaus selbst bauen, dann werden immer mindestens zwei Elemente benötigt. In dem folgenden Beispiel wird ein kleines Glas Gewächshaus aus vier Elementen mit den Abmessungen von 170 cm Länge und 80 cm Breite beschrieben. Das Glas Gewächshaus kann aber jederzeit beliebig verlängert werden.

Glas Gewächshaus selbst bauen

Benötigtes Materiall zum kleinen Glas Gewächshaus selbst bauen:

  • Metallschuhe
  • Schrauben und kleine Metallwinkel
  • 8 Vierkanthölzer a 5 cm x 5 cm x 110 cm
  • 5 Vierkanthölzer a 5 cm x 5 cm x 70 cm
  • 4 Vierkanthölzer a 5 cm x 5 cm x 40 cm
  • 8 Vierkanthölzer a 5 cm x 5 cm x 60 cm
  • 9 Vierkanthölzer a 5 cm x 5 cm x 55 cm
  • Türrahmen aus Holz 110 cm x 80 cm
  • 16 Schraubhaken
  • Einscheibensicherheitsglas (10 x Scheiben für die Seiten a 110 cm x 55 cm; 4 x Dreieckscheiben für die Seiten a 40 cm x 35 cm; 8 x Scheiben für das Dach a 55 cm x 70 cm)

 

Schritt 1 beim Glas Gewächshaus selbst bauen – Die Vorbereitung

Im ersten Schritt sollte zuerst das Fundament erstellt, das Holz grundiert und dann die Rahmenkonstruktion gebaut werden

Für das Fundament zuerst den Boden ausschachten. Die Frostgrenze liegt in unseren Breitengraden im Winter bei bis zu 60 cm und das ist auch die Tiefe des Fundamentes. Nach dem Ausschachten mit Schalbretter ausschalen und Beton ausgießen. Je nach Beton und Güte den Beton 1 – 2 Tage aushärten lassen und die Schalbretter dann abnehmen.

Das Holz sollte unbedingt wetterfest gemacht und mit einem handelsüblichen Holzschutzmittel vorbehandelt werden. Nachdem die Holzschutzfarbe getrocknet ist, kann man mit dem Bau des Rahmens für das Glas Gewächshaus beginnen, dabei werden die 110 cm langen Vierkanthölzer zuerst parallel auf den Boden gelegt und mit dem 70 cm langen Vierkantholz an der Oberseite verschraubt.

Für die Dachkonstruktion wird ein 40 cm langes Vierkantholz mittig verschraubt. An diesen Dachfirst nun jeweils zwei 60 cm lange Vierkanthölzer anschrauben. Für die drei anderen Elemente das Ganze wiederholen. Bis hierher ist es noch recht einfach ein Glas Gewächshaus selbst zu bauen.

 

Schritt 2 beim Glas Gewächshaus selbst bauen – Der Aufbau

Nachdem die Elemente fertig sind, kann man mit dem Aufstellen beginnen. Es empfiehlt sich wie bei einem Carport auch das Kantholz auf Bodenanker aus Stahl zu setzen. Diese bekommt man in jedem Baumarkt und sind auch nicht teuer. Den Dachfirst zuerst und dann jeweils die unteren Elemente mit den 55 cm langen Kanthölzern verschrauben.

Als sicherste Variante für die Tür eignet sich eine Schiebetür. Alternativ kann man auch einen stabilen Türrahmen verwenden und die Tür als Schwenktür einbauen. Je nach Ausführung eine Glasscheibe mit einem stabilen Rahmen versehen. Die Tür so montieren, dass man sie leicht öffnen und schließen kann.

 

Schritt 3 beim Glas Gewächshaus selbst bauen – Verglasung

Nachdem die Grundkonstruktion jetzt sicher steht und auf dem Fundament verankert ist, kann man mit der Verglasung beginnen. Die sicherste Variante ist hierbei, wenn die Verglasung aus Einscheibensicherheitsglas besteht. Dieses Glas schon direkt auf Maß bestellen, dann braucht man das ESG Glas nicht mehr vor Ort zuschneiden. Die günstige Alternative ist zwar Fensterglas, hier besteht aber nach wie vor hohe Bruchgefahr.

Bei der Verglasung fängt man mit den Seitenscheiben an und dann erst mit der Dachkonstruktion. Die Glasplatten so verlegen, dass kein Regenwasser in das Gewächshaus eindringen kann. Die Glasplatten mittels Glashalteleisten auf der Rahmenkonstruktion befestigen. Dabei wird der Glasfalz mit einem Dichtstoff abgedichtet, der verhindert, dass Wasser in das Glashaus eindringt.

 

Glas Gewächshaus selbst bauen – Was ist unbedingt zu beachten?

Wer ein Glas Gewächshaus selbst bauen möchte, sollte auf jeden Fall nicht auf ein stabiles Fundament verzichten, denn das ist der Grundstein wie bei einem Wohnhaus. Wird das Glashaus ohne ausreichend stabiles Fundament aufgebaut besteht die Gefahr, dass es bei einem Sturm schwer beschädigt oder gar zerstört wird.

 

Glas Gewächshaus selbst bauen – Was ist zu unbedingt zu vermeiden?

Ein schattiger Standort. Bei der Wahl des Standortes auf jeden Fall den Lauf der Sonne auch in den Jahreszeiten beachten, denn steht das selbstgebaute Gewächshaus im Schatten, kann keine Photosynthese für das Pflanzenwachstum erfolgen. Die richtige Platzwahl ist daher endscheidend über Erfolg oder Misserfolg.

 

Die häufigsten Fehler beim Glas Gewächshaus selbst bauen

Die Rahmenkonstruktion selber muss sehr stabil verschraubt sein. Wer hier zu klein dimensionierte Winkel, zu wenige oder kleine Schrauben verwendet, wird spätestens beim nächsten Sturm eine Überraschung erleben. Die Glasflächen bieten nämlich dem Wind viel Angriffsfläche. Wenn die Konstruktion mit den Holzbalken arbeitet, können unter Umstanden extreme Spannungen das Gewächshausglas zum Bersten bringen.

Wem der Aufwand ein Glas Gewächshaus selbst bauen zu hoch ist, kann sich auch einen Glas Gewächshaus Bausatz kaufen.

 

Ein Glas Gewächshaus selbst aufbauen

Unbedingt die erforderlichen Bauschritte der Bauanleitung des Herstellers beachten.

Im ersten Schritte zuerst einen Überblick über alle Einzelteile verschaffen und dann entsprechend der Schritte zurechtlegen. Der Aufbau an sich, beispielsweise mit Aluschienen ist sehr einfach, denn alle Schienen sind bereits mit entsprechenden Nuten und Bohrungen versehen. Die Schrauben zuerst nur mit der Hand etwas anziehen, damit sich später das Gewächshaus noch leicht ausrichten lässt.

Einfacher gestaltet sich hierbei der Aufbau mit zwei Personen, besonders bei einem etwas größeren Glas Gewächshaus. Nachdem die Front- und Hinterwand zusammengeschraubt wurde, kann man die Seitenteile und anschließend den Dachfirst verbinden.

Sowie die Grundkonstruktion steht und auf das entsprechend mitgelieferte oder selbstgebaute Holzfundament gesetzt wurde, kann es richtig ausgerichtet und dann alle Schauben festgezogen werden.

Jetzt die Verglasung mit den entsprechenden Halterungen oder Klammern in die Aluschienen einsetzen. Dabei stets darauf achten, dass die mitgelieferten Dichtungen sauber in die Schienen gesetzt werden.

 

Fazit zum Glas Gewächshaus selbst bauen

Mit etwas handwerklichem Geschick und Werkzeugen ist es kein Problem, sich ein Glas Gewächshaus selbst zu bauen. Besonders einfach geht das mit alten Fensterrahmen, die aus einer Hausrenovierung stammen oder günstig erworben werden. Aber auch durch unsere Anleitung “Glas Gewächshaus selbst bauen“ mit Kanthölzern und ESG Einscheibensicherheitsglas ist das eigene Gewächshaus im Garten schnell gebaut und erfüllt den gleichen Zweck. Wer nicht über das entsprechende handwerkliche Geschick verfügt, der kann immer noch auf die fertigen Bausätze der Hersteller zurückgreifen und sich so sein eignes Glas Gewächshaus selbst bauen.

5/5 (1)

Bewertung der Information

ebenfalls lesenswert

Gewächshaus mit Fundament

Gewächshaus mit Fundament – Test – Die Top 5

Gewächshaus mit Fundament Top 5 Produktübersicht Hier als Erstes die Ergebnisse vom Gewächshaus mit Fundament – Vergleichstest. …

gewächshaus test